08.08.2018
PayPal PLUS
Der Zuwachs des gesamten Zahlungsvolumens in 2017 um 27% auf 451 Milliarden US-Dollar und 7,6 Milliarden getätigten Transaktionen in 2017 geben Einblick in die enorme Größe des Online-Bezahldienstes PayPal.
Jetzt erweitert Paypal mit Paypal PLUS sein Portfolio und deckt nun die 4 beliebtesten Online-Zahlungsmethoden mit einer Lösung ab. 
 
PayPal PLUS
Die in Mitte 2018 endgültig abgelöste Online-Zahlungsform BillSAFE wurde nun mit der Lösung PayPal PLUS ersetzt, deren Ziel es ist, die vier beliebtesten Zahlungsmethoden in Einem anbieten zu können, damit Shopbetreiber nur noch „ein Konto für alle Transaktionen, einen Preis und einen Vertragspartner“ benötigen. Diese sind:
  • Rechnungskauf
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Kreditkarte



In Webshops von dynamic commerce lässt sich PayPal PLUS ab sofort direkt einrichten. Um den Zahlungsprozess abwickeln zu können, muss der Besucher jedoch während des Bestellvorgangs auf PayPals Seite um- und zurückgeleitet werden. Wir beraten Sie gerne über Unterschiede zu unserem Online-Payment Modul mit unserem Partner Computop und über die Kombinierbarkeit beider Lösungen.
 
Online-Payment Mix
Das Fehlen der bevorzugten Zahlungsmethode ist ein entscheidender Grund zum Kaufabbruch, wie die Abbildung zur Studie des Markforschungsinstituts ECC Köln zeigt.
Ist die primär präferierte Zahlungsmethode nicht angeboten, brechen bereits 18,8% der Besucher den Bestellprozess ab und verlassen den Onlineshop. Ist keine der drei meist präferierten Zahlungsmethoden angeboten, so steigt die Abbruchsrate auf 47,1% an.